Luftfahrt-nachrichten

Neue Pläne für den Flughafen Mönchengladbach

Geschrieben am Mittwoch, 06. Februar 2008
MÖNCHENGLADBACH - Die Flughafengesellschaft Mönchengladbach (FMG) hat die Ausbaupläne für den Flughafen geändert. Statt der bisher vorgesehenen 2.320 Meter Start- und Landebahn beantragt die FMG nun eine Verlängerung der bestehenden Start- und Landebahn auf 1.850 Meter. Dies wurde heute im Verkehrsausschuss des Regionalrates verkündet. Der Altantrag ist laut Bezirksregierung Düsseldorf mit sofortiger Wirkung nicht mehr Gegenstand des bisherigen Planfeststellungsverfahrens. "Damit ist dieses Verfahren beendet; eine Bescheidung ist nicht mehr notwendig", heißt es in einer Mitteilung der Bezirksregierung.Mit dem neuen Antragsgegenstand, für den noch die entsprechenden Planunterlagen und Gutachten erarbeitet werden müssen, wird ein neues Planfeststellungsverfahren zum Ausbau des Verkehrslandeplatzes Mönchengladbach beginnen. Eine Änderung des Gebietsentwicklungsplans (GEP) ist für die Verlängerung der Stadt- und Landebahn auf 1.850 Meter nicht erforderlich.

Die Antragsänderung ist Ausfluss eines mehrwöchigen Diskussionsprozesses zwischen den städtischen Mitgliedern im Aufsichtsrat der NVV, der Geschäftsführung der NVV und der Flughafengesellschaft. Oberbürgermeister Norbert Bude sieht in der Antragsänderung durch die FMG eine große Chance für Mönchengladbach und die Region. "Fakt ist, dass wir selbst mit einer Bahn von 1.850 Metern vom weltweiten Wachstumsschub des Flugverkehrs profitieren werden. Untersuchungen haben ergeben, dass auch in diesem Fall interessante Flugverkehre im Entfernungstakt von zwei Stunden mit entsprechenden Flugzeugen wie der Boeing 737 oder dem Airbus 319 angeboten werden können. Damit einher geht die große Chance, dass sich der Flughafen durch die vernünftige Konstellation mit 1.850 Metern zu einer Jobmaschine entwickeln kann", so Oberbürgermeister Norbert Bude. "Ich habe immer betont, dass der Ausbau der Start- und Landebahn und damit die erhöhte Frequentierung des Flughafens nicht nur für die Mönchengladbacher Wirtschaft, sondern für die gesamte Region immens wichtig ist. Jetzt sehen wir eine reelle Chance, die gesetzten Ziele zu erreichen", so Bude weiter.
Diskutieren Sie diesen Artikel im Forum.
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Luftfahrt-nachrichten

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Luftfahrt-nachrichten:
Airbus - EADS strebt nach neuen Rekordhöhen

Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:








Einstellungen