Luftfahrt-nachrichten

Meinl Airports International erwirbt Flughafen in Russland

Geschrieben am Mittwoch, 06. Februar 2008
JERSEY (ots) - Meinl Airports International hat 100 Prozent am Flughafen "Mukhino" in Ulan Ude in Russland erworben. Die Kaufverträge wurden bereits im August unterzeichnet, nun hat auch die russische Kartellbehörde dem Erwerb durch Meinl Airports International zugestimmt.
Russische Regierung unterstützt Ausbau des Tourismus in der Region

Ulan Ude ist die Hauptstadt der Republik Buryatien in Russland, die international vor allem durch den Baikalsee, mit 25 Mio. Jahren der älteste See und zudem der größte Süßwasserspeicher der Welt, bekannt ist. In Ulan Ude selbst wohnen etwa 350.000 Menschen, im Einzugsgebiet des Flughafens mehr als 500.000. Die russische Regierung hat der Region den besonderen Status als "Touristische Entwicklungszone" verliehen. Neben dem Investitionsprogramm des russischen Staates werden insbesondere Investitionen privater Investoren gefördert, so dass sich für den Flughafen ein enormes Wachstumspotential bietet. Der Flughafen besitzt eine 3,3 km lange, erst 2006 neu gebaute Landebahn und hat damit alle Kapazitäten für Langstrecken-Maschinen. Der "Mukhino" Airport ist bereits heute ein kommerziell genutzter Flughafen mit Linien- und Charterverkehr, wobei zur Zeit noch mehrheitlich innerrussische Ziele angeflogen werden. Ulan Ude hat kürzlich den Status eines internationalen Flughafens erlangt. Neben Zielen in Europa werden nun verstärkt auch Flüge in und aus dem asiatischen Raum angeflogen. So ist Peking nur etwas mehr als eine Flugstunde entfernt. Das Passagieraufkommen belief sich in 2006 auf 150.000 Passagiere und wird in den kommenden Jahren massiv ansteigen.


Kaufpreis USD 24 Mio. - große Investitionen geplant

Der Kaufpreis für den Flughafen beläuft sich auf USD 24 Mio. Meinl Airports International wird neben der Modernisierung des Flughafens erhebliche Investitionen in gewerblich genutzte Flughafeninfrastruktur tätigen. Roman Himmler, Chairman der Meinl Airport Managers, erklärt: "Wir werden unser Investitionsprogramm in den nächsten Wochen mit Vertretern der russischen Regierung finalisieren und im Anschluss natürlich unseren Investoren Details bekannt geben." Nadine Gilles, Board Member der Meinl Airport Managers, ergänzt "Wir sehen im Flughafen Ulan Ude erhebliches Wachstumspotential, zumal die Baikalsee-Region nicht nur für den aufstrebenden klassischen Tourismus ideal ist, sondern aufgrund ihrer Besonderheiten auch für Forschungsreisen und Spezialtourismus faszinierende Anreize bietet."


Erster russischer Flughafen im Besitz internationaler Investoren

Die Akquisition des Flughafens Ulan Ude ist aber nicht nur die erste Flughafenakquisition der Meinl Airports International, sondern auch der erste russische Flughafen überhaupt, der an einen internationalen Investor verkauft wurde. Damit ist dieses Projekt richtungsweisend für die Zukunft und für Meinl Airports International ein erster erfolgreicher Eintritt in den Wachstumsmarkt Russland, dem weitere folgen werden.


Mehrere Flughafen-Projekte in fortgeschrittener Due Diligence

Die Projekt-Pipeline der Meinl Airports International umfasst eine Reihe weiterer Flughäfen in Due Diligence, wobei der Großteil in den Kernmärkten der Gesellschaft - Zentral- und Osteuropa inklusive der russischen Föderation - liegt.
Diskutieren Sie diesen Artikel im Forum.
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Luftfahrt-nachrichten

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Luftfahrt-nachrichten:
Airbus - EADS strebt nach neuen Rekordhöhen

Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:








Einstellungen