Luftfahrt-nachrichten

A380 schwebt zu den Airport Days Hamburg ein - Infos zur Flugroute

Geschrieben am Mittwoch, 06. Februar 2008
HAMBURG (ots) - Wenn die Airport Days Hamburg 2007 am Sonnabend, 15. September, die Pforten öffnen, erlebt Hamburg bereits das erste fliegerische Highlight: Um ca. 11.15 Uhr gibt sich der Airbus A380 die Ehre und setzt zur Premieren-Landung am Hamburg Airport an. An beiden Veranstaltungstagen wird sich das modernste Verkehrsflugzeug der Welt dem Publikum im Ausstellungsbereich der Airport Days Hamburg präsentieren.Zwischen 10.45 Uhr und 11.15 Uhr zeigt sich die A380 am Himmel über Norddeutschland

Abhängig von guten Wetterverhältnissen nimmt das größte Passagierflugzeug der Welt über folgende Flugroute Kurs auf Hamburg Airport: Elbe - Stade - Finkenwerder - Groß Flottbek - Bahrenfeld - HSH Nordbank Arena - Stellingen - Niendorf. Bei einem Tiefflug über den Airport Days Hamburg - einem sogenannten "Low Approach" - wird die A380 über die Start- und Landebahn am Hamburg Airport schweben.


Luftige Grüße an Hamburg und Umgebung

Nach diesem ersten "Hallo" an die Gäste der Airport Days Hamburg dreht die A380 abhängig von guten Wetterverhältnissen eine große Begrüßungsrunde über die Hansestadt und das angrenzende Schleswig-Holstein: Langenhorn - Poppenbüttel - Rahlstedt - Barsbüttel - Boberg - Moorfleet - Hamm - Eilbek - Barmbek - Stadtpark - City Nord. Bei diesem Überflug über das Hamburger Stadtgebiet wird der Airbus A380 bestens zu bestaunen sein: Bei einer Flughöhe von 2.000 Fuß können sich Flugzeugfans auf gute Sichtbarkeit freuen, sofern es die Wetter- und Wolkenverhältnisse zulassen. Um ca. 11.15 Uhr wird der Airbus A380 auf dem Hamburg Airport landen und dort bis Sonntagnachmittag, 16.45 Uhr, für die Besucher der Airport Days Hamburg zu sehen sein.

Am Sonnabend ab 18.00 Uhr ist die A380 gemeinsam mit vielen anderen modernen und historischen Flugzeugen die atemberaubende Hintergrundkulisse für das NDR Open-Air-Konzert von Roger Cicero und Bigband.


Zum Hintergrund

Für die Airport Days Hamburg öffnen sich am 15. und 16. September 2007 die Vorfelder von Hamburg Airport und der Lufthansa Technik (LHT) sowie die Hallen der LHT für die Besucherinnen und Besucher. Während der Flugverkehr am Hamburg Airport weiterläuft, bilden diese für die Öffentlichkeit normalerweise unzugänglichen Orte die perfekte Kulisse für die Stars der Lüfte aus aller Welt.

Zu den Airport Days Hamburg werden rund 120 moderne und historische Flugzeuge erwartet. So stehen polierte Rümpfe aus Metall und hölzerne, mit Stoff bespannte Tragflächen fliegender Oldtimer Seite an Seite mit den Flugzeugen von heute, denn auch ein Airbus A380-800 und eine Boeing 737-500 sind mit dabei. Mit vielen der Flugzeuge, wie zum Beispiel der Lisunov Li-2 und der Antonov An-2, sowie mehreren Hubschraubern werden Rundflüge angeboten.

Veranstalter der Airport Days sind Hamburg Airport, Lufthansa Technik und der Norddeutsche Rundfunk (NDR), der ein vielfältiges Bühnen- und Aktionsprogramm für Groß und Klein bietet. Am Sonnabend, 15. September, präsentieren NDR 2 und NDR 90,3 ab 18 Uhr auf der großen NDR Bühne ein Open-Air-Konzert mit Roger Cicero. Mit seiner Bigband sorgt er für unverwechselbaren Swing. Im Vorprogramm des Abends sind Ina Müller, Regy Clasen und Michy Reincke live auf der Bühne zu sehen.

Das Tagesprogramm der Airport Days Hamburg findet am 15. und 16. September von 10 bis 18 Uhr statt. Am Sonnabend startet das NDR Open-Air-Konzert um 18 Uhr.
Diskutieren Sie diesen Artikel im Forum.
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Luftfahrt-nachrichten

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Luftfahrt-nachrichten:
Airbus - EADS strebt nach neuen Rekordhöhen

Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:








Einstellungen