Luftfahrt-nachrichten

Hintergrund: One-Two-Go Airlines und die verunglückte MD-82

Geschrieben am Donnerstag, 07. Februar 2008
BANGKOK - One-Two-Go Airlines bezeichnet sich selbst als "erste Billigfluggesellschaft Thailands". Die Tochtergesellschaft der Orient Thai Airlines, welche von Bangkok aus internationale Ziele in Südostasien ansteuert, wurde im Dezember 2003 gegründet. Mit den sechs Boeing 747 (Foto) und sieben McDonnell Douglas MD-82 werden wöchentlich 168 Flüge durchgeführt, bei denen nach Angaben der Fluggesellschaft monatlich knapp 150.000 Passagiere befördert werden.Vom Don Muang International Airport in Bangkok aus werden täglich sieben inländische Destinationen angesteuert. Im Mai 2007 wurde bekannt, dass One-Two-Go Airlines weiter expandieren will und die Aufnahme internationaler Verbindungen plant. Dazu wird die Übernahme von 14 MD-81 aus den Beständen der Japan Airlines beabsichtigt. Bei der thailändischen Fluggesellschaft sind knapp 650 Mitarbeiter beschäftigt.

Die in Phuket verunglückte McDonnell Douglas MD-82 soll unbestätigten Angaben zufolge die Kennung HS-OMG besitzen. Diese Maschine ist 23 Jahre alt und unternahm ihren Erstflug am 17. November 1983. Unter der Registrierung N912TW war sie anschließend seit 20. Dezember 1983 zunächst bei Trans World Airlines (TWA) im Einsatz, bevor sie am 2. Dezember 2001 von American Airlines übernommen wurde.

Im April 2006 wurde das Flugzeug für ein knappes Jahr stillgelegt und in Roswell (New Mexico, USA) gelagert. Am 21. März 2007 wurde die MD-82 unter der Registrierung HS-OMG in Thailand von One-Two-Go Airlines wieder in Dienst gestellt. Auch die anderen MD-82 der Fluggesellschaft wurden zwischen 1983 und 1986 hergestellt und waren zwischenzeitlich bis zu zwei Jahren stillgelegt.
Diskutieren Sie diesen Artikel im Forum.
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Luftfahrt-nachrichten

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Luftfahrt-nachrichten:
Airbus - EADS strebt nach neuen Rekordhöhen

Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:








Einstellungen