Luftfahrt-nachrichten

Lufthansa Technik: Generalunternehmer für neue Flugzeuge der Bundesregierung

Geschrieben am Dienstag, 12. Februar 2008
HAMBURG - Die Lufthansa Technik AG ist vom Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung als General- unternehmer zur Modernisierung der Mittelstrecken-Flotte der Flugbereitschaft ausgewählt worden. Das Bundesamt und die Lufthansa Technik als bevorzugter Bieter haben jetzt Verhandlungen aufgenommen, um die Beschaffung, Ausstattung und die technische Betreuung von zwei Airbus A319 Corporate Jets und vier Bombardier Global 5000 in einem Vertrag festzulegen.Das Bundesamt hat das Angebot der Lufthansa Technik als die technisch-wirtschaftlich leistungsfähigste Lösung ausgewählt. Danach werden zwei Airbus A319 und vier Global 5000 Jets gekauft. Die beiden A319 werden bei Lufthansa Technik in Hamburg ausgestattet. Die technische Betreuung beider Flugzeugmuster wird dem Unternehmen anvertraut, das seit Jahren für die Instandhaltung der großen Regierungs- sowie Mehrzweck-Transport-Flugzeuge (MRTT) der Luftwaffe verantwortlich ist. Die Global 5000 Jets werden im Completion Center von Bombardier in Montreal (Kanada) sowie im Bombardier Service Center Tucson (USA) ausgestattet. Die technische Betreuung der Global 5000 Jets wird Lufthansa Bombardier Aviation Services in Berlin übernehmen.

Die sechs Flugzeuge der vom Bundesamt ausgewählten neuen Mittelstreckenflotte ersetzen ab 2010 die bisherige Challenger 601-Jet-Flotte des Bundes. Die zwei 48-sitzigen A319 werden nach ihrer Ausstattung in Hamburg im Jahr 2010 ausgeliefert. Alle vier 12-sitzigen Global 5000 Jets werden im Jahr 2011 ausgeliefert.

„Wir freuen uns, dass wir die Ausschreibung des Bundesamts gewinnen konnten. Auch für die neue Mittelstreckenflotte des Bundes können wir die Erfahrung eines weltweit aufgestellten Instandhalters mit dem Know-how eines innovativen Flugzeug-Ausstatters verbinden und so einen zuverlässigen und gleichzeitig wirtschaftlichen Betrieb der Regierungs-Flugzeuge gewährleisten“, erklärte der Vorsitzende des Vorstandes der Lufthansa Technik AG, August Wilhelm Henningsen.
Diskutieren Sie diesen Artikel im Forum.
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Luftfahrt-nachrichten

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Luftfahrt-nachrichten:
Airbus - EADS strebt nach neuen Rekordhöhen

Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 3
Stimmen: 2


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:








Einstellungen